Search for content, post, videos

Roh- Veganer Zitronenkuchen

Bei den schönen sommerlichen Temperaturen, war mir mal wieder nach einem frischen, fruchtigen Rohkost Kuchen. Diesmal habe ich mich wieder für die Zitrone entschieden. Das Rezept was ich kreiert habe, ist ziemlich sauer. So wie eben die Zitrone ist! 🙂 Aber ich wollte euch lieber vorwarnen. Falls ihr es nicht allzu sauer mögt, könnt ihr einfach ein paar mehr Datteln hinzufügen, keine große Sache also. Ich glaube es ist Gewohnheitssache, wie süß beziehungsweise, wie sauer man seine Speisen oder Getränke mag. Wie ist es bei euch?


Rezept

Roh- Veganer Zitronenkuchen (Ø 14 cm)

Zutaten:

Für den Boden:

  • 40 g Mandeln
  • 4 Datteln
  • 10 g gepufftes Amaranth

Die Mandeln und die Datteln zu einer klebrigen Masse klein mahlen. Ich benutze dafür immer einen kleinen Stand Blender. Das Amaranth hinzufügen und zu einem „Teig“ kneten. Einen Tortenring mit Backpapier auslegen. Den Teigklumpen gleichmäßig in die Form drücken, sodass auch die Lücke zu ist und die flüssige Zitronenmasse später nicht rauslaufen kann.

Für die Zitronenmasse:

  • 30 g Kakaobutter
  • 25 g Kokosöl
  • ca. 130 ml Zitronensaft
  • 50 g Cashews
  • 5 Datteln (oder mehr, je nach dem, wie süß du es magst)
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 El Ahornsirup

Kakaobutter und Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Cashews und Datteln im Blender klein mahlen. Zitronen auspressen und zusammen mit dem Wasser zu der Cashew-Dattelmasse geben und im Blender zu einer cremigen Masse mixen. Flüssige Kakaobutter und flüssiges Kokosöl hinzufügen und ebenfalls mixen. Für die Verzierung ein paar Teelöffel abnehmen. Zu dem Rest ca. 1 gestrichenen TL Kurkuma geben. Damit dein Zitronenkuchen eine schöne gelbe Farbe erhält. Keine Angst, du wirst es nicht rausschmecken. Die gelbe Zitronenmasse auf den vorbereiteten Boden geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Zu der hellen Masse ohne Kurkuma einen EL Ahornsirup geben und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Den Tortenring mit einem Messer vorsichtig entfernen. Die helle Zitronenmasse etwas erwärmen, sodass du sie in ein Spritztütchen geben kannst. Zitronenkuchen nach belieben verzieren. Ich habe meinen Zitronenkuchen noch mit ein wenig gepufften Amaranth und einer Zitronenscheibe dekoriert.

 

Viel Spaß und Guten Appetit ♥

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *